Homepage der SG Rotbachtal
Spielgemeinschaft mit dem TuS Strempt

Historie


 

Die Geschichte der SG Rotbachtal


Als in der Winterpause der Saison 1995/1996 die 1.Mannschaft der DJK Glehn-Hostel drohte aus der Kreisliga A in die Kreisliga B abzusteigen und die 1.Mannschaft der SpVg Bleibuir-Voißel es nicht zu schaffen schien aus der Kreisliga B in die Kreisliga A aufzusteigen, entschlossen sich die beiden Vorstände der Vereine unter dem Namen Rotbachtal eine Spielgemeinschaft einzugehen. Die besten Spieler der beiden Teams spielten die Saison unter Glehn-Hostel weiter, der Rest spielte unter Bleibuir-Voißel. 

Am Ende der abgelaufenen Saison erhielt die DJK Glehn-Hostel so wie die SpVg Bleibuir-Voißel ihre Klassen.
 

In der Saison 1996/1997 wurde dann erstmals unter dem Namen SG Rotbachtal gespielt.
 
Die 1. Mannschaft spielte in der Kreisliga A Schleiden
Die 2. Mannschaft spielte in der Kreisliga B3 Schleiden

Nach der Saison 1996/1997 stieg die 2.Mannschaft der SG Rotbachtal in die Kreisliga C ab.
Im Sommer 2001 wurden dann die Fußballkreise Euskirchen und Schleiden zusammengelegt. Somit spielte die 1.Mannschaft ab jetzt in der Kreisliga A2 Euskirchen und die 2. Mannschaft in der Kreisliga C6 Euskirchen.
Nach dieser Saison, im Jahr 2002, stieg die 1.Mannschaft auf Grund des schlechteren Torverhältnisses ab und spielte dann in der Kreisliga B5 Euskirchen. Die 2.Mannschaft wurde in diesem Jahr auf Grund von Spielermangel leider nicht neu gemeldet. 

2004 spielte die 1.Mannschaft erstmals in der Kreisliga B4 und bestreitete somit erstmals die Auswärtsspiele im Euskirchener Raum, was letztlich 2005 mit dem Wiederaufstieg in die Kreisliga A endete.


Durch die Zusammenlegung der beiden A Kreisligen stiegen im Sommer 2006 jeweils die letzten vier Mannschaften beider Klassen direkt ab und die Plätze 6 bis 11 spielten überkreuz im UEFA-Cup Modus um den Klassenerhalt.

Leider war es der 1.Mannschaft nicht vergönnt, einen dieser Relegationsplätze zu erreichen.
Somit stieg sie nach einem Jahr Kreisliga A als drittletzter direkt in die Kreisliga B ab.