Homepage der SG Rotbachtal/Strempt

10MechernichH

SG Rotbachtal – TuS Mechernich ….   2:2 (2:1)
 
Tore:    0:1    Bühl (23.)
             1:1    Henk A. (25.)
             2:1    Ernst (38.)(HE)
             2:2    Boffo (69.)
                     
SGR:   Schmitz C. – Dittert, Schick, Hirtz - Filipponi, Henk A., Kratz, Linden, Simon - Schmitz S. (56. Lang), Ernst
 
Weiterhin zu Hause ungeschlagen
 
Zum ersten Heimspiel des Jahres 2010 empfingen wir am gestrigen Sonntag die Mannschaft der TuS Mechernich zum Lokalderby in Glehn. Spielertrainer Filipponi vertraute in diesem Spiel der erfolgreichen Startformation des Vorsonntages.
Auf einem tiefen aber dennoch optisch gut zu bespielbaren Rasenplatz übernahmen die Gäste von Beginn an die Initiative. Es gelang uns in der Anfangsphase überhaupt nicht, die Gästespieler auch nur im Ansatz an ihren Aktionen zu hindern. So war es auch nicht verwunderlich, das der erste Treffer für die Gäste fiel. Dieser wurde allerdings ganz erheblich durch einen „Platzfehler“ begünstigt, da der von Langer getretene Freistoß aus halbrechter Position unmittelbar vor C.Schmitz auftischte, versprang und so den Weg ins Tor fand. Glücklicherweise gelang uns mit dem ersten sehenswerten Angriff nur kurze Zeit später der Ausgleich. Ernst setzte sich im gegnerischen Strafraum gegen seinen Gegenspieler durch und seinen Rückpass verwandelte A.Henk zum Ausgleichstreffer. Kurze Zeit später erhielt der bereits verwarnte Hochmannski nach einem absichtlichen Handspiel vom gut leitenden Schiedsrichter Heinrichs die gelb-rote Karte. In der 38.Minute erhielten wir dann einen Handelfmeter zugesprochen, den Ernst in gewohnt sicherer Manier zum Führungstreffer verwandelte. Mit diesem Zwischenstand ging es dann auch in die Halbzeitpause.
In den zweiten 45 Minuten schafften wir es leider nicht, unsere zahlenmäßige Überlegenheit in guten Fußball umzusetzen. Die Gäste waren weiterhin sowohl körperlich als auch geistig immer einen Schritt voraus. Allerdings gelang es ihnen auch nicht, sich nennenswerte Torchancen zu erspielen. Erst in der 69.Minute wurden ihre Bemühungen von Erfolg gekrönt, als Boffo nach einem langen Ball in unseren Strafraum zuerst Lang und Dittert versetzte und anschließend auch C.Schmitz auf dem falschen Fuß erwischte. In der restlichen Spielzeit gelang es dann keiner Mannschaft mehr, den Siegtreffer zu markieren. Dabei hatte der eingewechselte Linden kurz vor Schluss noch die größte Gelegenheit, doch sein Kopfball – nach schöner Flanke von Simon – strich knapp am Tor der Gäste vorbei. So blieb es bis zum Schlusspfiff bei einem unter dem Strich gesehen gerechten 2:2 Unentschieden.
 
Fazit: Im sechsten Heimspiel der laufenden Saison konnten wir erstmalig den Platz nicht als Sieger verlassen und mussten uns mit einem Remis zufrieden geben. Dieses ist aber als absolut gerecht zu betrachten, spielten die Gäste doch fast eine Stunde lang in Unterzahl. Leider konnten wir während der 90 Minuten kaum einmal an die Leistung aus dem ersten Spiel in Dahlem anknüpfen und müssen so mit diesem Punkt zufrieden sein.
Über die Osterfeiertage stehen uns nun zwei weitere Heimspiele bevor. Am Ostersamstag erwarten wir um 17.00 Uhr die Mannschaft der Sportgemeinschaft 92 zum vielleicht vorentscheidenen Spiel um Platz 2 in Glehn. Am Ostermontag um 15.00 Uhr geht es dann gegen den SV Sistig-Krekel darum, einen Verfolger auf Distanz zu halten. Allerdings werden wir in beiden Spielen mit einer wesentlich besseren Leistung als am gestrigen Tage aufwarten müssen um die Punkte in Glehn zu behalten.