Homepage der SG Rotbachtal/Strempt

09MechernichA

TuS Mechernich – SG Rotbachtal …. 0:0 (0:0)
 
Tore:    Fehlanzeige
 
SGR:    Schmitz C. - Dittert, Schick, Henk A., Henk H.(72. Broeders) - Kratz, Hoss (46. Linden), Klein, Simon - Ernst, Koc
 
Ein 0:0 der besseren Sorte
 
Am gestrigen Sonntag führte und die Reise zum Stadtrivalen TuS Mechernich. Trainer Koc nahm im Vergleich zum Vorsonntag eine Änderung vor. Der wieder genesene Ernst ersetzte den zu Spielbeginn beruflich verhinderten Linden.
Die Gastgeber – identisch mit der letztjährigen A-Jugend des Vereins – übernahmen von Beginn an die Initiative und drängten uns in den ersten 20 Minuten permanent in die eigene Hälfte zurück. Angetrieben von den starken Lebert und Langen rollte Angriff auf Angriff auf unser Tor. Wir konnten zu diesem Zeitpunkt nur reagieren, eigene Aktionen fanden überhaupt nicht statt. Nachdem wir diese – teilweise durchaus kritischen Minuten – überstanden hatten, konnten wir auch offensiv durchaus Akzente setzen und hatten durch Klein auch die größte Chance zu einem Treffer in den ersten 45 Minuten. Die Hausherren blieben jedoch während der kompletten ersten Halbzeit immer wieder mit ihren schnellen Angriffen gefährlich, außer einem Fernschuss von Lebert kam allerdings auch nicht wirklich Gefahr für das von C.Schmitz gehütete Tor auf. So ging es mit einem – für unsere Mannschaft – zu diesem Zeitpunkt ein wenig schmeichelhaften 0:0 in die Halbzeitpause.
In den zweiten 45 Minuten konnten wir das Spielgeschehen wesentlich besser bestimmen. Die junge Mannschaft der Gastgeber schien ein wenig ihrem hohen Tempo der ersten 45 Minuten Tribut zahlen zu müssen, blieb aber nach wie vor über die schnellen Stürmer durchaus gefährlich. Allerdings lagen die klareren Torchancen bei unserer Mannschaft. Die größte besaß dabei Koc, der nach einem tollen Pass von Simon alleine auf das gegnerische Tor zu lief, allerdings von Röttgen noch entscheidend gestört werden konnte. Die Gastgeber ihrerseits besaßen durch einen Weitschuss von Lebert die größte Torgelegenheit, diesen parierte C.Schmitz jedoch zur Ecke. So blieb es letztendlich bis zum Abpfiff von Schiedsrichter Hoff bei einem – unter dem Strich – gerechten 0:0 Unentschieden.
 
Fazit: Nach dem 6.Spieltag bleiben wir weiterhin ungeschlagen und konnten bereits zum vierten Male zu Null spielen. Das sind jedoch die einzigen positiven Faktoren des gestrigen Spieles. Speziell die ersten 20 Minuten sollten jedem vor Augen führen, das man in dieser Saison und Klasse nichts geschenkt bekommt. Eine routiniertere Mannschaft hätte uns mit Sicherheit am gestrigen Tage noch schlechter aussehen lassen, als es die junge Mannschaft der TuS Mechernich gestern teilweise getan hat. Bleibt zu hoffen, dass wir unsere Lehren aus diesem Spiel ziehen und diese am nächsten Spieltag auch umsetzen werden.
Die nächste Partie findet auf Wunsch von Sistig / Krekel bereits am Mittwoch, den 30.09.2009 statt. Dabei wurde auch das Heimrecht getauscht, so dass der Anstoß um 19.00 Uhr in Wahlen stattfinden wird.