Homepage der SG Rotbachtal/Strempt

08SportgemeinschaftHS

SG Rotbachtal - Sportgemeinschaft 92....2:2 (2:0)

 

Tore: 1:0      Schweiß (6.)

           2:0        Schweiß (8.)

           2:1        Distelrath (49.)

           2:2        Männche (77.)

                                              

SGR: Schmitz - Heinen, Filipponi S., Müller - Klein D., Henk H., Dittert, Lang, Breuer (62. Henk A.), Kratz - Schweiß

Gerechte Punkteteilung

 

Nach dem witterungsbedingten Spielausfall der letzten Woche empfingen wir am gestrigen Donnerstag zu einer Nachholpartie die Mannschaft der Sportgemeinschaft. Aufgrund der schlechten Platzverhältnisse in Glehn wurde diese Partie kurzfristig nach Voissel verlegt. Neben den langzeitverletzten F.Filipponi, T.Henk und Hirtz fielen Trainer Heinen für diese Partie auch die beruflich verhinderten Kau und R.Hoss aus. Im Vergleich zur Partie in Dahlem änderte er die Mannschaft nur auf einer Position (Schweiß spielte für T.Hoss).

Wir erwischten einen Traumstart in dieses Spiel, denn bereits nach 8 Minuten lagen wir durch zwei Treffer des an diesem Tage sehr agilen Schweiß mit 2:0 in Front. Auch im Verlauf der weiteren Spielzeit der ersten Hälfte konnten wir die Forderungen von Trainer Heinen weiter sehr gut umsetzen. In der Defensive standen wir eng bei den Gegenspielern und auch offensiv war der ein oder andere gelungene Spielzug zu sehen. Leider versäumten wir es, den vielleicht entscheidenden dritten Treffer nachzulegen.

Die zweite Hälfte begann mit dem erwarteten Sturmlauf der Gäste, der bereits in der 49.Minute zum Erfolg führte. Nach einem weiten Einwurf konnte Heinen den Ball nicht weit genug klären und Distelrath ließ – mit seinem noch abgefälschten Schuß – Schmitz keine Chance. Die Gäste drängten uns nun weiter in die eigene Hälfte, erspielten sich so ein optisches Übergewicht kamen allerdings auch im weiteren Verlauf zu keinen klaren Chancen. Wir verstanden es allerdings auch nicht, an unsere starke Vorstellung der ersten 45 Minuten anzuknüpfen. In der 77.Minute – wiederum im Anschluß an einen Einwurf – konnte Dittert den aufgerückten Libero Männche im Strafraum nicht energisch genug stören und dieser ließ mit einem Schuß aus spitzem Winkel Schmitz erneut keine Chance. Der unmittelbare Gegenangriff führte durch A.Henk nach schöner Vorarbeit von H.Henk fast zur erneuten Führung für unsere Mannschaft, doch seinen schwachen Schuß konnte die Abwehr der Gäste gemeinsam entschärfen. In der 81.Minute prüfte Wulf mit einer Bogenlampe Schmitz, doch dieser parierte den Ball so dass es bis zum Schlusspfiff des sehr gut leitenden Schiedsrichters Plützer beim gerechten Unentschieden blieb.

 

Fazit: Ein Spiel mit zwei vollkommen verschiedenen Halbzeiten sahen die Zuschauer am gestrigen Abend in Voissel. Waren wir in Halbzeit eins die spielbestimmende Mannschaft, so gehörten die zweiten 45 Minuten ganz klar den Gästen. Aufgrund dieser Tatsache ist die Punkteteilung letztendlich auch als gerecht anzusehen. Nach dem spielfreien kommenden Sonntag erwartet uns nächste Woche der schwere Gang nach Nierfeld zur dortigen Zweitvertretung des Landesligisten. Sollten wir dort allerdings so couragiert wie in den ersten 45 Minuten auftreten, müssen wir uns auch dort bestimmt nicht verstecken.