Homepage der SG Rotbachtal/Strempt

08SportfreundeA

SG Sportfreunde 69 - SG Rotbachtal .... 2:2 (0:2)

 

Tore: 0:1 Heinen (13.)

         0:2 Hirtz (15.)

         1:2 Strauch (74.)

         2:2 Strauch (86.)

 

SGR: Schmitz C.- Henk H., Schick, Filipponi S. - Dittert (68.Hermes), Heinen, Kratz, Hoss (89. Müller), Simon - Breuer (77. Schmitz S.), Hirtz

 

Nach toller Abwehrleistung verdienten Punkt beim bisherigen Spitzenreiter entführt

 

Nachdem Pflichtsieg des vergangenen Wochenendes gegen den Tabellenletzten ging es am Samstagnachmittag zum Spitzenreiter SG Sportfreunde 69 nach Nettersheim. Trainer Heinen stellte die Mannschaft – gezwungenermaßen – auf zwei Positionen um. Für den rotgesperrten Klein sowie Müller rückten Dittert und Breuer in die Anfangsformation.

Die Gastgeber – verstärkt durch einige Spieler der A-Jugend Verbandsligamannschaft – entwickelten von Beginn an einen enormen Druck auf unser Tor. Doch mit einer hervorragenden Defensivleistung der gesamten Mannschaft überstanden wir diese erste Phase und konnten uns langsam aber sicher von diesem Druck befreien. Durch einen Doppelschlag in der 13. und 15.Minute gelang uns sogar eine – bestimmt von den wenigsten erwartete – 2:0 Führung. Treffer Nummer eins wurde von Breuer hervorragend vorbereitet, da er seinen Gegenspieler so unter Druck setzte, das dieser den Ball an ihn verlor, Breuer den freistehenden Heinen bedienen konnte und dieser mit einer schönen Bogenlampe zum 1:0 vollendete. Beim zweiten Treffer setzte sich Hirtz geschickt gegen seinen Gegenspieler durch und ließ dem gegnerischen Torwart ebenfalls keine Chance. Die Gastgeber antworteten mit wütenden Angriffen, blieben aber immer wieder an unserer Defensive hängen. Und hätte Hirtz bei einem unserer wenigen Konter den besser stehenden Breuer gesehen, wäre mit dessen – sehr wahrscheinlichem – Treffer das Spiel bereits nach 45 Minuten entschieden gewesen.

In der zweiten Hälfte erhöhten die Gastgeber den immensen Druck nochmals, klare Torchancen gab es aber weiterhin nicht zu verzeichnen. Pech hatten sie allerdings in der 60.Minute als auch C.Schmitz schon geschlagen war, aber der Pfosten für uns rettete. In der 74.Minute fiel unser Abwehrbollwerk dann doch zum ersten mal, als Strauch eine Hereingabe von Höger nur noch über die Linie drücken mußte. Die Entscheidung zu unseren Gunsten versäumte dann Hoss, der bei einem Konter mit seinem Schuß am Keeper scheiterte. In der 86.Minute erzielten die Hausherren dann abermals durch Strauch den letztendlich auch verdienten Treffer zum 2:2, bei dem es auch bis zum Schlusspfiff blieb.

 

Fazit: Mit der mit Sicherheit besten Saisonleistung konnten wir beim bisherigen Spitzenreiter einen verdienten Punktgewinn erreichen. Insbesondere unsere Defensivleistung war an diesem Tage aller Ehren wert. Und wären wir bei unseren gelegentlichen Kontern etwas effektiver gewesen, wäre mit Sicherheit auch die ganz große Überraschung möglich gewesen. Für den kommenden Sonntag gilt es nun, diese Leistung im Heimspiel gegen den starken Aufsteiger aus Baasem / Berk zu wiederholen.