Homepage der SG Rotbachtal/Strempt

08GolbachH

SG Rotbachtal - SSV Golbach .... 2:2 (1:0)

 

Tore: 1:0 Schick (41.)

         2:0 Simon (58.)

         2:1 Malsbenden (69.)

         2:2 Pelzer (76.)

 

SGR: Schmitz C. - Heinen, Filipponi, Klein (46.Müller) - Henk T., Henk H. (36.Hoss), Schick, Simon, Kratz - Hirtz, Breuer

 

Absolut unnötige Punkteteilung in mäßigem B-Liga Spiel

 

Am vergangenen Sonntag trafen wir in Glehn auf das Team aus Golbach. Nach der deutlichen 1 zu 6 Klatsche gegen Ländchen war nun der Charakter eines jeden einzelnen gefragt um den immer noch vielen Fans zu zeigen, das jeder bereit ist für den Verein alles zu geben. Im Gegensatz zur Vorwoche war Trainer Heinen wieder zu einigen Umstellungen gezwungen. Für die privat verhinderten Lang und Hoss sowie den sich im Urlaub befindenden Dittert rückten Breuer, Schick, sowie der wieder genesene Trainer Heinen selbst ins Team. Außerdem wurde Müller von dem aus dem Urlaub zurückgekommene Filipponi abgelöst. Auch taktisch wurde die Aufstellung von Trainer Heinen leicht umgestellt.

Aber nun zum Spiel. Von Anfang an kontrollierten wir das Spielgeschehen und hielten Golbach weit von unserem Tor in ihrer eigenes Hälfte fest. Hierbei vergaben wir wie immer einige gute Tormöglichkeiten. Golbach gelang in der gesamten ersten Hälfte lediglich ein Torschuß. Kurz vor der Pause erhielten wir dann einen Eckball den Schick aus ca. 3m freistehend über die Line nickte. Mit dieser knappen aber hoch verdienten Führung ging es in die Pause.

Zu Beginn von Halbzeit zwei änderte sich wenig am Spielgeschehen. Nach einem von Heinen ausgeführten Freistoß aus dem linken Halbfeld setzte sich Simons im Luftkampf gegen seinen Gegenspieler durch und erhöhte in der 58 Spielminute zum verdienten 2:0. Mitte der zweiten Hälfte kam Golbach dann besser in die Partie, was aber auch damit zusammen hing, dass sie hinten weiter aufmachten. Somit ergaben sich mehrere gute Kontermöglichkeiten für uns, die wir aber allesamt nicht zu nutzen wussten. In Minute 69. war Golbach dann doch in Person von Malsbenden mit einem Distanzschuss aus ca. 20 Metern erfolgreich. Der zwar hart getretene, aber sicher nicht unhaltbar für Schmitz scheinenden Ball, titschte leider noch einmal kurz vor ihm auf und schlug so im unteren rechten Eck ein. Und jetzt entwickelte sich ein offener Schlagabtausch. In der 75 Minute drängten wir wieder mit fast allen Mann auf das vermutlich entscheidende 3 zu1 doch Golbach klärte mit einem Befreiungsschlag in Richtung Schmitz. Dieser kam Filipponi entgegen und brauchte den Ball nur einfach zu klären, doch wie schon oft und überall passiert, versprang auch hier der Ball leicht. Schmitz trat ein Luftloch; Filipponi hatte mit der Situation schon abgeschlossen und sich abgewendet und so hatte Pelzer leichtes Spiel, den Ball aus fünf Metern ins leere Tor zu schieben. Kurz darauf vergab Golbach bei einem erneuten Konter die riesen Chance das 2 zu 3 zu erzielen, doch der Ball ging 3 Meter übers leere Tor. In der 88. Minute hatten wir dann noch mal die Chance zum Sieg, doch keiner der vorhandenen Spieler, war in der Lage den freiliegenden Ball aus drei Metern über die Torlinie zu schlagen.

 

Fazit: Es war eine deutliche Steigerung der Mannschaft zu erkennen. Leider wurde diese Leistung aufgrund der genannten Fehler nicht mit drei Punkten belohnt. Aber auf diese Leistung kann aber aufgebaut werden. Jetzt müssen die drei Punkte halt in Dreiborn bei Ex-Trainer Lingscheidt geholt werden, wo wir vom letzten Saisonspiel der letzten Saison noch etwas gut zu machen haben.