Homepage der SG Rotbachtal/Strempt

08GermaniaH

SG Rotbachtal - SV Germania 08 .... 3:0 (3:0)

 

Tore: 1:0 Simon (8.)

         2:0 Kratz (11.)

         3:0 Heinen (39.)

 

SGR: Schmitz C. - Henk H., Müller, Filipponi (14.Schmitz S.)(76.Dittert) - Heinen (84.Breuer), Klein (66.), Kratz, Schick, Simon - Hirtz, Hoss (74.)

 

Klarer Erfolg gegen schwachen Tabellenletzten

 

Nach der Heimniederlage vom Vorsonntag gegen die Sportgemeinschaft 92 empfingen wir – zu einem vorgezogenen Heimspiel – am Sonntag die Mannschaft der SV Germania 08 bereits zum Rückspiel der laufenden Saison. Trainer Heinen stellte das Team auf drei Positionen um, für Dittert, A.Henk und T.Henk rutschten Müller, Hoss und Schick in die Startformation.

Von Beginn an entwickelte sich eine Partie – bei hervorragenden äußeren Verhältnissen – die nur in eine Richtung ging, nämlich auf das Tor der Gäste. Und auf den verdienten Führungstreffer mussten wir auch nicht lange warten. Bereits in der 8.Minute erzielte Simons nach schöner Vorarbeit von Hirtz und Hoss den Treffer zum 1:0. Nur drei Minuten später erhöhte Kratz im Anschluß an einen Eckball auf 2:0. In der Folgezeit versäumten wir es, weitere Treffer nachzulegen. So dauerte es bis zur 39.Minute, als Heinen mit einem direkt verwandelten Freistoß das 3:0 gelang.

Das Geschehen der zweiten 45 Minuten ist relativ schnell erzählt. Die Gäste blieben weiterhin äußerst harmlos während wir es versäumten, etwas für unser Torverhältnis zu tun. Klarste Chancen - mehrmals liefen wir alleine auf den gegnerischen Keeper zu - wurden nicht genutzt. Der Höhepunkt dieser vergebenen Chancen war dann zweifellos ein verschossener Strafstoß von Heinen. Leider wurde die im Grunde genommen faire Partie durch vier Platzverweise getrübt. Zwei Gästespieler sowie Hoss wurden vom Unparteiischen jeweils mit der Gelb-Roten-Karte des Feldes verwiesen. Besonders bitter ist aber mit Sicherheit die - berechtigte - Rote Karte für Klein, der sich zu einer Tätlichkeit hinreißen ließ. Hier werden wir Sicherheit vier Wochen Sperre folgen.

 

Fazit: Mit einem klaren Erfolg - gegen allerdings auch harmlose Gäste - sind wir wieder in die Erfolgsspur zurückgekehrt. Diese Leistung gilt es nun am Samstagnachmittag im vorgezogenen Spiel beim neuen Tabellenführer in Nettersheim zu bestätigen. Vielleicht gelingt uns ja dort eine positive Überraschung.