Homepage der SG Rotbachtal/Strempt

04MutscheidH

SG Rotbachtal - SG Mutscheid/Effelsberg II …. 2:2 (0:0)

 

Tore:    1:0     Henk A. (5.)

             1:1     Cadoni (12.) (ET)

             1:2     Ohlert (17.)

             2:2     Liebertz (38.) (FE)

 

SGR: Schmitz - Kühl, Cadoni, Filipponi S. - Hertrampf (46. Müller B.), Kau (77. Philipps J.), Henk H., Beul, Schumacher - Henk A., Liebertz

 

Zwei Punkte verschenkt

 

Ohne sieben brachten wir es wieder einmal nicht fertig, unsere vielen Torchancen in Tore umzumünzen und so dürfen wir uns am Ende nicht über die zwei verlorenen Punkte beschweren. Nach einem schwungvollen Beginn erzielten wir schon nach vier Minuten das 1:0. Henk A. umkurvte mehrere Gegenspieler und knallte die Kugel unhaltbar ins untere linke Eck. Dadurch war unser Gegner schon früh verunsichert, aber durch unsere leicht vergebenen Chancen konnten wir kein Kapital daraus schlagen. Und so kam Mutscheid dann mit seiner vierten Ecke glücklich zum Ausgleich. Der Ball war eigentlich schon im Aus, doch Cadoni köpfte den Ball aus fast unmöglicher Position ins eigene Tor (herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag!). Durch diesen Schock kamen wir aus dem Rhythmus und kassierten – nur kurze Zeit später – nach einem dummen Stellungsfehler das 1:2. Danach versuchten wir das Spiel wieder unter Kontrolle zu bringen und selbst wieder offensive Aktionen zu starten. Zehn Minuten vor der Pause wurde dann Schumacher – nach Zuspiel von Liebertz – im 16-Meterraum gefoult und Liebertz verwandelte den resultierenden Elfmeter ganz sicher. Nach der Pause war es ein Spiel auf ein Tor, wobei wir aber unsere großen Chancen nicht nutzen konnten. Die größte Gelegenheit vergab Filipponi S. mit einem Lattenknaller. Wir mußten sogar froh sein, dass Mutscheid nicht eine der wenigen Kontermöglichkeiten zum Siegtreffer nutzte. Ich glaube, wir hätten noch Stunden weiter spielen können ohne ein Tor zu erzielen.